Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer e. V.
Über uns
"Liken" bei Facebook

Der Verein

Der HfvM e. V. arbeitet seit 2003 als gemeinnütziger Verein und ist beim Amtsgericht Potsdam unter der Vereinsnummer VR 8239 P eingetragen. Der HfvM e. V. hat Privat- und Firmenmitgliedschaften. Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern.

Die Geschichte des Vereins

Gründungsmitglieder des Vorvereins

Gründungsmitglieder des Vorvereins

Von links nach rechts: Gerhard "Gerry" Münch; Roman "pago seven" Honer; Dirk "DiWo" Wolters; Thomas "Webmaster" Seifert; Ute Wolters; Thorsten "Rodriguez" Metz; Claudia "Esperanza" Metz
 

Die Idee zur Gründung eines Hilfsfonds für Motorradfahrer wurde auf einem Hayabusa Deutschlandtreffen 2002 geboren. Nachdem sich genügend Befürworter und Unterstützer gefunden hatten, wurde zunächst ein "Hayabusa-Hilfsfonds" in Hösbach gegründet.

Juni 2003 wurde auf einer Mitgliederversammlung die Namensänderung zum "Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer" beschlossen. Damit soll deutlich gemacht werden, dass es unerheblich ist, welches Motorrad jemand

Gründungsmitglieder des Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer

Gründungsmitglieder des Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer

Vorne von links: Ute Wolters; Dirk "DiWo" Wolters - Hinten von links: Andreas "Hedi" Hedrich; Andy "AndyHH" Dreyer; Astrid "Assi" Dreyer; Jürgen "Zibu" Zigante; Jörg "Streetie" Grote; Monika "Monika" Wright
 

fährt.

Um alle rechtlichen Voraussetzungen, auch die der Gemeinnützigkeit, erfüllen zu können und um in das Vereinsregister eingetragen zu werden, musste der "Hilfsfonds für verunglückte Motorradfahrer" neu gegründet werden. Das ist im November 2005 erfolgreich umgesetzt worden. Nachdem auch die Satzung entsprechend geändert wurde, konnte der HfvM am 03.05.2006 ins Vereinsregister eingetragen werden und führt seitdem den Zusatz e. V.

 

 

IMPRESSUM / Copyright-Hinweise